Letzter Wille von Ausländern in Deutschland

Letzter Wille von Ausländern in Deutschland Hunderttausende von Ausländern leben in Deutschland mit zum Teil ständigem Wohnsitz. Und viele von ihnen verfassen irgendwann ein Testament, welches den Nachlass nach ihrem Willen reichten soll. Sehr häufig genügen diese Testamente aber nicht den Anforderungen des Deutschen Erbrechts. Weshalb sie nicht unwirksam sein müssen. Jedoch werten die Nachlassgerichte nicht … Weiterlesen …

Ich habe geerbt in Deutschland….

Ich habe geerbt in Deutschland….. Und musste mich doch sehr wundern. Wo ist denn die deutsche Korrektheit!“ Da ich überwiegend Ausländer als Mandanten habe, die in Deutschland geerbt haben, musste ich einen solchen oder ähnliche Sätze schon sehr oft hören. Insbesondere, aber bei weitem nicht nur, wenn die Erben aus dem osteuropäischen Raum kommen. Dann … Weiterlesen …

Nachlassverfahren in Deutschland – spezielle Fragen 3

Nachlassverfahren in Deutschland – spezielle Fragen 3 Welches Gericht ist zuständig, wenn der Erblasser keinen gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland zum Zeitpunkt des Todes oder vorher hatte? Das Amtsgericht Schöneberg ist dann für das Nachlassverfahren zuständig, wenn der Erblasser Deutscher war und/oder sich Gegenstände des Nachlasses im Inland, also in Deutschland befinden. Das Amtsgericht Schöneberg kann … Weiterlesen …

Nachlassverfahren in Deutschland – spezielle Fragen 2

Nachlassverfahren in Deutschland – spezielle Fragen 2 Welches Gericht ist zuständig, wenn der Erblasser Deutschland verlassen hat und dort keinen gewöhnlichen Aufenthalt mehr hat? In diesem Falle ist das Gericht zuständig, wo der Erblasser zuletzt seinen gewöhnlichen Aufenthalt hatte. Etwas anderes gilt, wenn das Testament in amtlicher Verwahrung bei einem Gericht befindet. Dann ist dieses … Weiterlesen …

Nachlassverfahren in Deutschland – spezielle Fragen 1

Nachlassverfahren in Deutschland – spezielle Fragen 1 Welches Gericht ist üblicherweise zuständig? Dasjenige Gericht ist zuständig für das Nachlassverfahren, in dessen Bezirk der Erblasser zuletzt gewohnt hat. Nicht entscheidend ist, wo der Erblasser gemeldet, also offiziell registriert war, denn das Gesetz spricht hier nur von dem „gewöhnlichen Aufenthalt“. Ist der Erblasser also in München angemeldet, … Weiterlesen …

Berliner Testament – Spezielle Fragen 1

Berliner Testament – Spezielle Fragen 1 Wird beim Tod des Erstverstorbenen schon das gesamte Testament bekannt? Ja, in der Regel schon. In der Praxis wird das ganze Testament „eröffnet”, also den Beteiligten bekannt gemacht. Eine Ausnahme kann dann gemacht werden, wenn sich die beiden Erbfälle – also der erste nach dem Tod des erstverstorbenen Ehegatten … Weiterlesen …

Deutsch-iranische Erbrechtsfälle

Deutsch-iranische Erbrechtsfälle und die neue EU-Erbrechts-Verordnung Seit dem 17.08.2015 ist die neue EU-Erbrechts-Verordnung in Kraft, sie regelt aber nicht im vollen Umfang deutsch-iranische Erbrechtsfälle. Die Verordnung regelt zwar durchaus auch Erbrechtsfälle, die einen Bezug zu Länder außerhalb der EU haben.  Im Verhältnis zum Iran ist aber auf deutsch-iransiche Erbrechtsfälle nach wie vor das deutsch-iranische Niederlassungsabkommen … Weiterlesen …

EU-Erbrechts-Verordnung

Die EU-Erbrechts-Verordnung ist seit 17.08.2015 in Kraft Die EU-Erbrechts-Verordnung gilt für alle Erbfälle ab dem 17.08.2015, wobei maßgeblich ausschließlich der Todeszeitpunkt des Erblassers ist. Verstarb der Erblasser also noch am 16.08.2015, so ist das alte Recht noch anzuwenden. Die Verordnung dient der Vereinfachung von grenzüberschreitenden Erbrechtsfällen. Dies ist in Anbetracht der immensen praktischen Bedeutung solcher Konstellationen … Weiterlesen …

Ex-Partner im Testament

Ex-Partner

Ex-Partner im Testament benannt, danach Scheidung – und nun? Überraschend genug, aber Testamente werden offenbar häufig vergessen. Dies wäre zumindest eine Erklärung, warum jemand seinen Ehepartner, seine Ehepartnerin im Testament zum (Allein-) Erben macht, sich dann scheiden lässt – und das Testament nicht ändert. Man mag sagen „zum Glück“, vielleicht aber auch zum Unglück des/der … Weiterlesen …

Unvereinbare Testamente von demselben Erblasser

Wie verhalten sich zwei oder mehrere miteinander unvereinbare Testamente von demselben Erblasser zueinander? § 2258 BGB regelt, dass ein später errichtetes Testament ein früheres „aufhebt“ soweit es hierzu im Widerspruch steht, also unvereinbare Testamente vorliegen. Entscheidend ist also in erster Linie, welches Testament später errichtet wurde.  Die Teile des früheren Testamentes, die nicht im Widerspruch … Weiterlesen …

Title
Caption
File name
Size
Alignment
Link to
  Open new windows
  Rel nofollow