Strafverfahren in Ungarn: Das Amtsgericht in Sárbogárd

Strafverfahren in Ungarn: Das Amtsgericht in Sárbogárd

Sárbogárd ist ein kleiner Ort in der Nähe von Székesfehérvár, ca eine Stunde Autofahrt von Budapest entfernt.

Weder der Ort, noch das Gericht haben eigentlich für ausländische Bürger eine größere Bedeutung. Anders ist dies hauptsächlich im Zusammenhang mit einem Musik-Festival, das einmal jährlich in der Nähe stattfindet. Und bei dem von den Besuchern immer wieder in erheblichen Maße Drogen konsumiert werden – was in Ungarn im Falle des „Erwischens“ in der Regel ein Strafverfahren nach sich zieht. 

Die Strafen in Ungarn im Zusammenhang mit Betäubungsmitteln sind drakonisch, die Handhabung solcher Delikte alles andere als „liberal“. Dies soll hier nicht weiter kommentiert werden, darin ist jedes Land natürlich frei, seine Drogenpolitik so zu gestalten, wie man es für richtig hält. 

Bei aller Strenge des Gesetzes muss ich nach meiner eigenen Erfahrung auch und gerade aus Sárbogárd mal wieder das sagen, was ich an dieser Stelle schon sehr häufig geschrieben habe – und wahrscheinlich auch nicht müde werde zu schreiben. Denn im Ausland besteht zum Teil ein anderes Bild:

Die ungarische Justiz ist integer und korrekt, die Staatsanwälte und Richter stets bestens vorbereitet, sachlich und frei von irgendeinem irgendwie gearteten Eifer. Ausnahmen mögen wie stets die Regel bestätigen – aber mir sind nur wenige Ausnahmen bekannt, eigentlich keine aus eigener Erfahrung. Und auch alles gerüchteweise Gehörte kann mein Vertrauen in die ungarische Justiz nicht erschüttern. Man kann hier in Ungarn auf ein faires, korrektes Verfahren vertrauen.

Und das Urteil, das wir diese Woche in Sárbogárd erhielten, war ein sehr, sehr gutes und weises. 

Wenn Sie in ein Strafverfahren in Ungarn verwickelt sind und Hilfe benötigen, so können Sie hier den Kontakt zu uns aufnehmen. Wir vertreten Sie landesweit. 

Dr. Donat Ebert
Rechtsanwalt – Ügyvéd
office-ebert@email.de

Posted in Strafverfahren Ungarn and tagged , , .